ANNO LAUTEN

Schöner, gesünder & effektiver Lauten
Ein Leben für die Stimme. Mit 14 Jahren entdeckte Lauten seine Faszination für die Stimme und verfolgt seitdem konsequent den Weg der Erforschung, Entwicklung und Lehre. In unzähligen Vorträgen, Seminaren und Einzelcoachings hat er in den vergangenen 28 Jahren tausenden von Menschen Möglichkeiten aufgezeigt, wirksamer, freudiger und erfolgreicher mit ihrer Stimme zu agieren. Profitieren auch Sie von einem Experten, der mit Stimme und Körper, Herz und Verstand unsere wichtigsten Kommunikationsmittel veredelt: Stimme & Körpersprache.

Lautsprecher

Top

Stim­me 4.0 – Kom­mu­ni­ka­ti­on im Zeit­al­ter neu­er Medi­en

Stim­me 4.0 – Kom­mu­ni­ka­ti­on im Zeit­al­ter neu­er Medi­en

War­um läuft hier kein Film? War­um wird anstatt eines Vor­tra­ges nicht ein­fach ein Video gezeigt? Das wäre doch viel ein­fa­cher und kos­ten­güns­ti­ger…

Es geht um Bezie­hun­gen – von Mensch zu Mensch. Es geht um Sym­pa­thie, Ver­trau­en, Zuver­läs­sig­keit. Sie sind wich­tig! Sie ste­hen im Mit­tel­punkt und ver­tre­ten Ihre Leis­tung, Ihr Pro­dukt, Ihr Unter­neh­men.

Der Stim­me kommt in unse­rer Zeit eine neue zen­tra­le Rol­le zu. Ob in Mee­tings, Kon­fe­ren­zen, Prä­sen­ta­tio­nen, im Kun­den­kon­takt oder in der Füh­rung – unser Medi­um Nr. 1 ist die Stim­me. Stim­me und Kör­per­spra­che trans­por­tie­ren unse­re Bot­schaft und unse­re Inhal­te. Jedoch hat sich die Bedeu­tung der Stim­me im Lau­fe der Zeit gewan­delt: War sie ganz frü­her allei­ni­ger Über­mitt­ler von Infor­ma­tio­nen, ist sie heu­te ein Medi­um unter vie­len ande­ren. Dar­aus folgt, dass es nicht pri­mär die Infor­ma­tio­nen sel­ber sind, die wir münd­lich über­lie­fern müs­sen, son­dern vor allem unse­re Bot­schaft. Authen­ti­zi­tät, Sym­pa­thie, Ver­trau­en, Kom­pe­tenz, Zuver­läs­sig­keit sind Wer­te, die es zu ver­mit­teln gilt, um Kun­den­kon­tak­te zu nach­hal­ti­gen Geschäfts­be­zie­hun­gen zu machen. Das Glei­che gilt für die Bezie­hung der Mit­ar­bei­ten­den im Unter­neh­men unter­ein­an­der.

Infor­ma­tio­nen sen­de ich heu­te im Null­kom­ma­nix rund um die Welt und habe jeder­zeit Zugriff auf die meis­ten Daten via Intra- oder Inter­net. Daher kommt der Ver­pa­ckung, der Art und Wei­se des Auf­tre­tens und der Prä­sen­ta­ti­on im Busi­ness die her­vor­ra­gen­de Bedeu­tung zu. Lei­der sind selbst in Welt­kon­zer­nen vie­le Bespre­chun­gen und Prä­sen­ta­tio­nen auch heu­te noch ein Trau­er­spiel: Zu unkon­zen­triert, zu ober­fläch­lich, zu hek­tisch, zu unef­fek­tiv. Da wird viel Zeit ver­geu­det und wert­vol­le Moti­va­ti­on geht ver­lo­ren. Eben­so in der Kun­den­be­treu­ung und ‑akqui­se: Am Tele­fon kommt es zu 100% auf die Stim­me an – und was sie rüber­bringt!

Und in den neu­en Medi­en selbst? Im Webi­nar, in der Video-Kon­fe­renz oder in Pro­dukt-Vide­os? Auch hier spielt die Stim­me eine ent­schei­den­de Rol­le: Kann man Sie gut ver­ste­hen? Sind Stim­me und Aus­spra­che klar und deut­lich? Kon­ter­ka­riert ein Dia­lekt oder Akzent viel­leicht die Ernst­haf­tig­keit oder Wer­tig­keit der Inhal­te? Ver­mit­telt sich die Sinn­haf­tig­keit mög­li­cher­wei­se nicht wegen feh­len­der oder unsin­ni­ger Pau­sen? Pas­sen Wor­te und Ges­ten zusam­men?

Was tun? Wie­der Bewusst­heit brin­gen in die täg­li­che Inter­ak­ti­on! Durch Wahr­neh­mungs-Schu­lung, Per­sön­lich­keits-Bil­dung, Selbst­be­wusst-Wer­den. Die Stim­me ist unser Schlüs­sel, um die kom­ple­xe Kom­mu­ni­ka­ti­on auf­zu­schlie­ßen und zu hin­ter­fra­gen. Nicht nur die Stim­me als Werk­zeug im Sin­ne der klas­si­schen Stimm­bil­dung zu ertüch­ti­gen, son­dern zu klä­ren, was wir eigent­lich sagen und bewir­ken wol­len, wel­che die effek­tivs­ten Mit­tel sind und war­um es über­haupt Sinn ergibt, die Stim­me ein­zu­set­zen. Wo liegt die Moti­va­ti­on, woher kommt der Antrieb, über­haupt aktiv zu wer­den, etwas zu sagen und Men­schen zu bewe­gen, ja zu füh­ren? Wo will ich eigent­lich hin? Mehr Lebens­freu­de, Gesund­heit, Sinn und nach­hal­tig erfolg­rei­che Geschäfts­be­zie­hun­gen. Das ist Stim­me 4.0